SAP-Rivale Workday wächst um 74 Prozent - Erwartungen übertroffen

HR- und Cloud-Software

Mittwoch, 28. Mai 2014 10:33
Workday.gif

PLEASANTON (IT-Times) - Der Personal-Management-Softwareanbieter Workday hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2015 seinen Umsatz kräftig steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Workday-Aktien präsentieren sich deutlich fester und legen um mehr als sieben Prozent zu.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2015 meldet Workday einen Umsatzsprung um 74 Prozent auf 159,7 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 91,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. De Subscription-Einnahmen steuerten 123,4 Mio. Dollar zu den Gesamtumsätzen bei, ein Zuwachs von 80 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im jüngsten Quartal verzeichnete Workday noch einen Verlust von 59,4 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 33 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Workday

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...