SAP-Rivale Workday feiert gelungenes Börsendebüt - Aktien klettern um 74 Prozent

Cloud-Software

Montag, 15. Oktober 2012 08:04
Workday.gif

NEW YORK (IT-Times) - Die Aktien des Cloud-Spezialisten und Human Resource Management (HRM) Anbieters Workday haben am ersten Handelstag an der New Yorker Börse krätig zugelegt.

Nachdem die Papiere bei 28 US-Dollar bei den Anlegern platziert wurden, schossen die Aktien um 73,89 Prozent nach oben und gingen bei 48,69 US-Dollar aus dem New Yorker Handel. Insgesamt wurden 22,75 Millionen Klasse A Aktien bei den Anlegern platziert, wodurch das Unternehmen 637 Mio. US-Dollar aufnahm. Beim aktuellen Kurs wird Workday bereits mit über acht Mrd. US-Dollar an der Börse bewertet. Im ersten Halbjahr 2012 wies Workday einen Umsatz von 119,5 Mio. US-Dollar aus, nach 54,8 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Dabei musste das Unternehmen noch einen Nettoverlust von 47,3 Mio. Dollar ausweisen, nach einem Minus von 36,3 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Workday

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...