SAP - langsameres Wachstum erwartet

ERP-Software und Services

Montag, 8. Juli 2013 08:19
SAP Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Die Analysten der Deutschen Bank stuften zuletzt SAP-Aktien von „kaufen“ auf „halten“ zurück. Die Deutsch Banker fürchten inbesondere ein langsameres Wachstum im Kerngeschäft. Der Ausblick für das Gesamtjahr 2013 dürfte schwer zu erreichen sein, wie der Branchendienst Wall Street Cheat Sheet mit Verweis auf eine neue Studie der Deutschen Bank berichtet.

Deutsch Banker Kai Korschelt verweist auf jüngst Industriedaten, die eine Abschwächung der Nachfrage nach ERP-Softwarelösungen signalisieren. Die Abkühlung der Nachfrage könnte sich im zweiten Halbjahr 2013 fortsetzen, schreiben die Analysten. Damit könnte das kurz- bis mittelfristige Wachstum in SAPs Lizenzgeschäft beeinträchtigt werden, glauben die Banker. (ami)

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...