SAP kauft US-Softwarespezialisten Ariba für 4,3 Mrd. US-Dollar

Mittwoch, 23. Mai 2012 08:45
Ariba_logo.gif

WALLDORF (IT-Times) - Der deutsche Softwarehersteller SAP AG verstärkt sich durch eine Übernahme in den USA und kauft den US-Softwarespezialisten Ariba für 4,3 Mrd. US-Dollar.

SAP (WKN: 716460) bietet im Detail 45 US-Dollar für eine ausstehende Ariba-Aktie, ein Premium von 19,6 Prozent gegenüber dem Ariba-Schlusskurs vom Montag. Zuletzt waren rund 100,2 Millionen Ariba-Aktien ausstehend, womit der Deal mit rund 4,3 Mrd. Dollar bewertet wird. Die im kalifornischen Sunnyvale ansässige Ariba hat sich auf Ausgaben-Management-Lösungen konzentriert und beschäftigte zuletzt etwa 2.600 Mitarbeiter. Ariba gilt inzwischen als führender Anbieter im Bereich Cloud-basierter Collaborative Commerce Anwendungen. Am Umsatz gemessen ist Ariba bereits der zweitgrößte Cloud-Anbieter. Im vergangenen Fiskaljahr setzte Ariba 444 Mio. US-Dollar um, ein Zuwachs von 38,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Ariba-Businessnetzwerk wuchs derweil um 62 Prozent.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...