SAP: In Indien liegt die Zukunft

Mittwoch, 2. August 2006 00:00

NEU DELHI - Indien hat sich in den vergangen Jahren im IT-Bereich zu einem der größten Märkte weltweit gemausert. Die SAP AG (WKN: 716460<SAP.FSE>), deutscher Hersteller von betrieblicher Standardsoftware, will sich nun ein größeres Stück vom Kuchen sichern.

Dafür seien in den kommenden fünf Jahren Investitionen in Höhe von einer Mrd. US-Dollar in Indien geplant, wie SAP-Vorstandschef Henning Kagermann heute dem Spiegel mitteilte. Ein Großteil des Geldes soll für Personalkosten verwendet und bis zum Jahresende sollen 750 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Die Belegschaft in Indien erhöht sich damit auf rund 3.500, in den kommenden fünf Jahren werde sich diese Zahl aber nochmals verdoppeln, so Kagermann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...