SAP hatte mit heftigem Stühlerücken in 2010 zu kämpfen

Mittwoch, 20. Oktober 2010 12:34
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Im laufenden Geschäftsjahr kam es beim deutschen Softwareunternehmen SAP AG zu personellen Veränderungen, die mitunter überraschten. Auch in anderen Unternehmen machten SAP-Leute durchaus von sich Reden.

Im Februar dieses Jahres wurde überraschend angekündigt, dass der Vorstandssprecher Leo Apotheker seinen Vertrag als Vorstandsmitglied nicht verlängert. Der 1953 geborene Apotheker war seit 1988 bei SAP. Aktuell wird das Unternehmen daher wieder mit einer Doppelspitze geführt. Die Vorstände für Vertrieb und Produktentwicklung, der US-Amerikaner Bill McDermott und der Däne Jim Hagemann Snabe, agieren als gleichberechtigte Chefs. Die Verträge laufen bis 2012.

Neben Vorstandschef Apotheker schied auch Arbeitsdirektor Erwin Gunst aus dem Unternehmen aus. Gunst war seit Mitte 2008 im Vorstand verantwortlich für die Effizienz des operativen Geschäftes und der Prozesse. Noch im Februar kündigte SAP an, Gerhard Oswald zum neuen COO ernannt zu haben. Peter Lorenz wurde zum Corporate Officer ernannt. John Schwarz, der im Vorstand bis dorthin für SAP BusinessObjects sowie Ecosystem & Corporate Development verantwortlich gezeichnet hatte, trat hingegen überraschend zurück.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...