SAP-Gründer setzt sich für Schufa in Sozialen Netzwerken ein

Kreditwürdigkeit

Montag, 18. Juni 2012 17:19
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Nachdem die Schufa angekündigt hatte, Daten aus sozialen Netzwerken nutzen zu wollen, um die Kreditwürdigkeit von Personen einzustufen, gab es viel Protest. Zu Unrecht, findet Hasso Plattner.

Der Gründer und heutiger Aufsichtsrat der SAP AG (WKN: 716460) bezeichnete die Auswertung privater Daten aus sozialen Netzwerken als riesiges Feld, das man nutzen solle. Außerdem erklärte er in einem Interview mit der Financial Times Deutschland, dass ein solcher Umgang mit Daten in den USA üblich wäre und niemand Anstoß daran nähme. Der 68-Jährige gilt als einer der profiliertesten Vordenker der deutschen IT-Branche.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...