SAP: Erlöse im Q4 leicht unter den Erwartungen - Umsatzrendite angehoben

Dienstag, 13. Januar 2004 16:49

SAP AG (WKN: 716460<SAP.FSE>): Der deutsche Softwareentwickler SAP konnte im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 einen hohen Umsatz erzielen, die Erlöse blieben aber um drei Prozent hinter denen des gleichen Vorjahreszeitraumes zurück.

Der erzielte Umsatz blieb allerdings hinter den hoch gesteckten Erwartungen, die am Markt geherrscht hatten, zurück. Der Umsatz für Softwarelizenzen betrug 930 Millionen Euro und damit rund drei Prozent weniger als im vierten Quartal 2002 (958 Millionen Euro). Allerdings sei, so war aus Unternehmenskreisen zu hören, wenn man die Währungsschwankungen herausrechne ein Umsatzanstieg in Höhe von vier Prozent erzielt worden. Schließlich erzielte SAP etwa ein Viertel seiner Erlöse in den USA. Basierend auf den vorliegenden Zahlen erhöhte SAP die pro forma Umsatzrendite von 24,8 auf 27 Prozent und übertraf damit die Prognosen aus dem Hause Goldman Sachs, die 26 Prozent angesetzt hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...