SAP - Deutschlandgeschäft trübt Freude

Donnerstag, 21. Juli 2005 11:00

WALLDORF - Für den deutschen Softwarekonzern SAP (WKN: 716460<SAP.FSE>) entpuppte sich der Heimatmarkt jetzt als Wehmutstropfen. Konnte das Unternehmen Marktanteil und Software-Umsätze in den USA deutlich steigern, brach das Deutschland-Geschäft um 13 Prozent ein.

Insgesamt konnte SAP den Umsatz mit Softwarelizenzen in den Monaten April bis Juni 2005 um 16 Prozent auf 576 Mio. Euro steigern. Analysten hatten lediglich einen Anstieg auf 562 Mio. Euro prognostiziert. Trotz des schlechten Deutschland-Geschäfts stiegen auch die Gewinne merklich an. Im zweiten Quartal legte der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn um 16 Prozent auf 496 Mio. Euro zu und übertraf somit ebenfalls die Analystenerwartungen. Entsprechend ergab sich ein Nettogewinn von 289 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...