SAP dementiert Warnungen

Freitag, 9. Juli 2004 18:49

SAP Systeme AG(Frankfurt: SAP<SAP.FSE>, WKN: 716460): Der größte europäische Softwareanbieter SAP gab heute bekannt, man erwarte für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres eine Umsatzsteigerung in Höhe von neun Prozent. Die Aussage steht Ergebnis-Warnungen seitens rivalisierender Unternehmen wie Siebel Systems, Computer Associates und PeopleSoft entgegen und trieb den Aktienkurs zwischenzeitlich an der Frankfurter Börse um drei Prozent nach oben. Angaben des Unternehmens zufolge rechne man mit einem Quartalsumsatz in Höhe von 1,78 Mrd. Euro. Der operative Gewinn werde des weiteren zwischen 380 Mio. und 390 Mio. Euro angesiedelt. Die endgültigen Quartalszahlen werden für den 22.Juli erwartet.

Die SAP AG ist ein weltweit führender Entwickler von betriebswirtschaftlicher Anwendungssoftware und Anbieter umfassender e-Business-Lösungen. Neben branchenspezifischen Lösungen die Gesellschaft auch Produkte, die sich über alle Wirtschaftszweige hinweg einsetzen lassen. Dazu gehören z.B. Lösungen für Customer Relationship Management (CRM), Supply Chain Management (SCM), Business Intelligence (BI) und Product Lifecycle Management (PLM). Ein wichtiges Einzelprodukt ist nach wie vor das betriebswirtschaftliche Software-System R/3, das international als Standard gilt. (nab)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...