SAP-Chef dementiert Gespräche mit Microsoft

Mittwoch, 5. Dezember 2007 10:13
SAP

SAP-Chef Henning Kagermann hat nochmal Gerüchte zurückgewiesen, wonach das Unternehmen über einen möglichen Verkauf des Business-Softwareanbieters mit dem US-Softwarekonzern Microsoft gesprochen habe. Solche Verhandlungen habe es nicht gegeben, so Kagermann in einer Newskonferenz in Boston.

Zuvor zogen SAP-Aktien in Europa an, nachdem Gerüchte laut wurden, Microsoft würde möglicherweise ein Übernahmeangebot für den Marktführer bei Unternehmenssoftware abgeben. Entsprechende Gerüchte gab es in der Vergangenheit immer wieder, ohne dass es jedoch wirklich zu einem entsprechenden Angebot aus dem Hause Microsoft kam.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...