SAP AG entwickelt Lösung für soziale Leistungsverwaltung

Dienstag, 22. Februar 2011 10:59
SAP Headquarter

WALLDORF (IT-Times) - Das deutsche Softwareunternehmen SAP AG hat sein Lösungsangebot um Software für den öffentlichen Verwaltungsbereich erweitert. So sollen soziale Leistungen besser verwaltet werden können.

Wie die SAP AG mitteilte, wurde das Lösungsportfolio um ein neues Softwarepaket für optimierte Auszahlungen von Sozialleistungen erweitert. So unterstütze die integrierte Software „SAP Social Services Management for Public Sector“ die öffentliche Verwaltungen bei der Bearbeitung monetärer Sozialleistungen. Der Nutzen bestünde in mehr Transparenz und Automation zwischen dem Front- und Backend. Zudem ermögliche das neue Softwarepaket schnellere Reaktionszeiten. In SAP Social Services Management for Public Sector werden die Anwendungen SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) und SAP Public Sector Collection and Disbursement (SAP PSCD) verbunden. Jens Romaus, Senior Vice President of Global Public Services bei der SAP AG, sieht den Nutzen der Lösung vor allem in einem Punkt: „.Mit unserem neuen Softwarepaket unterstützen wir öffentliche Verwaltungen dabei, die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel effektiv einzusetzen.“. Bereits im Dezember 2010 soll das Softwarepaket ersten Ramp-Up-Kunden zur Verfügung gestellt worden sein.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...