SAP á la bonheur

Donnerstag, 20. April 2006 00:00

WALLDORF - Die SAP AG (WKN : 716460<SAP.FSE>) führt ihren Wachstumskurs unbeirrt fort. Wie der weltweit führende Hersteller von Business-Software heute bei Vorlage der Geschäftszahlen für das erste Quartal 2006 mitteilte, konnten Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert werden.

Der Gesamtumsatz belief sich im Berichtszeitraum auf 2,04 Mrd. Euro (2005: 1,73 Mrd. Euro). Dies entspricht einem Anstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse erhöhte sich der Gesamtumsatz um 13 Prozent. Der Software-Lizenzumsatz im ersten Quartal stieg um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 528 Mio. Euro (2005: 434 Mio. Euro). Der Wechselkurs machte hier acht Prozent aus. Vor allem auf dem amerikanischen Kontinent verbuchte SAP hierbei Zuwächse, nur in Japan gab es Einbußen. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen in dem Bereich Core Enterprise Applications einen Marktanteil von 21,4 Prozent (basierend auf dem durchschnittlichen rollierenden Software-Lizenzumsatz der vergangenen vier Quartale). Der Gesamt-Softwareumsatz dieser Anbieter wird von SAP auf rund 16 Mrd. US-Dollar beziffert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...