Sanyo will in Batterien und Solarzellen investieren

Montag, 3. Mai 2010 11:27
Sanyo_logo.gif

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Sanyo Electric Co. (WKN: 856548) setzt auf Wachstum durch Solartechnik und Batterielösungen. Nach einem Bericht der japanischen Zeitung Nikkei sollen in den kommenden drei Jahren insgesamt 200 Mrd. Yen, etwa 2,13 Mrd. US-Dollar, in die beiden Sparten fließen.

Unter anderem will Sanyo im Batteriegeschäft von der erwarteten steigenden Nachfrage nach Elektroautos profitieren. Im Jahr 2012 soll dann die Massenproduktion entsprechender Batterien beginnen. Diese sollen im gleichen Jahr bereits dazu beitragen, den operativen Gewinn auf 90 Mrd. Yen zu steigern.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...