Sanyo und Seiko mit neuem LCD Joint Venture

Freitag, 3. September 2004 12:35

Seiko Epson Corp. (WKN: 471496<SE7.FSE>): Seiko Epson und Sanyo Electric gaben gestern die Gründung eines gemeinsamen Joint Venture zum ersten Oktober 2004 bekannt. Selbiges soll gemäß einem bereits am 24. März diesen Jahres getroffenen Vertrag eine Konsolidierung der LCD (Liquid Crystal Display)-Aktivitäten ermöglichen. Seiko Epson, einer der größten Hersteller von LCD Panels für den Mobilfunkbereich, soll 55 Prozent des Venture im geschätzten Wert von 15 Billionen Yen halten, während Sanyo Electric die restlichen 45 Prozent erhält.

Das Joint Venture, Sanyo Epson Imaging Device Corp genannt, soll einen Jahresumsatz in Höhe von 360 Billionen Yen erreichen und eine Mitarbeiterzahl von 2500 Personen umfassen. Teruo Tabata, Vorstandsvorsitzender von Sanyo Electric, wird voraussichtlich die Präsidentschaft des Venture übernehmen. Sowohl Sanyo als auch Seiko wollen weiterhin ihren bisherigen eigenen LCD-Aktivitäten nachgehen. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...