SanDisk will mit Sansa Fuze punkten

Dienstag, 11. März 2008 15:36
SanDisk_Sansa_Fuze.jpg

Der Flash-Speicherhersteller SanDisk will mit dem neuen MP3-Player Sansa Fuze weiter Boden gut machen und die Lücke zu Apples iPod-Player schließen. Der neue Sansa Fuze kommt mit einem 1,9-Zoll großen Display, einem integrierten FM-Radiotuner, sowie mit einem integrierten Mikrophone für Sprachaufzeichnung daher. Die Batterielaufzeit wird mit einer Musikabspielzeit von 24 Stunden angegeben.

Der neue SanDisk-Player unterstützt die Formate MP3, WAV, Audible, WMA, MPEG-4 als auch JPEG-Dateien. Den neuen Flash-basierten MP3-Player soll es mit einer Speicherkapazität von 2GB bis 8GB geben, wobei der Sansa Fuze Musikdienste wie Rhapsody To Go, Napster und eMusic unterstützt. Bei der Farbauswahl stehen die Farben rot, schwarz, pink oder blau zur Verfügung. Die 2GB-Version ist allerdings nur in der Farbe schwarz erhältlich. Die Preise bewegen sich je nach Speicherkapazität zwischen 79,99 und 129,99 US-Dollar, wobei der neue SanDisk-Player im April auf den Markt kommen soll.

Meldung gespeichert unter: SanDisk

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...