SanDisk will mit Niedrigpreisen Markt erobern

Mittwoch, 15. September 2004 17:22

Sandisk Corp. (Nasdaq: SNDK<SNDK.NAS>, WKN: 897826<SSK.FSE>): Entsprechend dem Unternehmensziel, den Markt für Flash Memory Karten (Speicherkarten) auszuweiten, hat SanDisk die Preise für die Shoot & Store Flash-Storage-Cards Produktlinie gesenkt. Selbige umfasst Speicherkarten für Digitalkameras, die unter anderem auch in Supermärkten und Drogeriemärkten verkauft werden. Das Unternehmen erhofft sich, so ein möglichst breites Kundenspektrum zu erfassen. Die ursprünglich für 14,99 US-Dollar im Handel erhältliche 50-Photo Card mit 32-Megabyte Speicherplatz kostet nunmehr 9,99 US-Dollar. Die 100-Photo Card mit einem Speicherplatz von 64 Megabyte kann nun für 14,99 US-Dollar statt 24,99 US-Dollar erworben werden.

Das Angebot von Speicherkarten unter zehn US-Dollar markiere einen Meilenstein in der geplanten Markterweiterung. Kundenfreundliche Preise für Zubehör im Bereich Flash-Media würden sich des weiteren positiv auf den gesamten Markt auswirken, so Kent Perry, Manager im Bereich SanDisk Product Marketing Shoot & Store.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...