Sandisk sieht sich im Plan

Dienstag, 16. September 2003 09:05

Der kalifornische Speicherspezialist Sandisk (Nasdaq: SNDK<SNDK.NAS>, WKN: 897826<SSK.FSE>) sieht sich im Plan, die Prognosen der Wall Street betreffend dem laufenden dritten Quartal zu erfüllen. Gleichzeitig will das Unternehmen zusätzliche 7,8 Mio. Aktien ausgeben, um rund 500 Mio. US-Dollar neue Finanzmittel aufzunehmen.

Die neuen Mittel sollen in erster Linie dazu verwendet werden, um zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Diese Kapazitäten sollen nicht nur für neue Produktionsanlagen genutzt werden, sondern auch für zusätzliches Test-Equipment, heißt es aus Sunnyvale, dem Hauptsitz der Gesellschaft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...