SanDisk senkt Einzelhandelspreise für erste Produkte

Dienstag, 7. Februar 2012 15:33
SanDisk_new.gif

TAIPEI (IT-Times) - Nachdem SanDisk-Konkurrenten wie Kingston Technology begonnen haben, die Preise für NAND- Flashprodukte im Einzelhandel um bis zu 15 Prozent zu senken, zieht nunmehr auch SanDisk nach, wie der Branchendienst DigiTimes erfahren haben will.

Demnach hat auch SanDisk die Preise für seine Speicherkarten und USB-Sticks spürbar gesenkt, um seine Marktanteile zu verteidigen, heißt es aus der Branche. SanDisk ist der weltgrößte Hersteller von Flash-basierten Speicherkarten mit einem Marktanteil von 40 Prozent.  (ami)

Folgen Sie uns zum Thema SanDisk und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: SanDisk

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...