Samsungs Chipproduktion steht nach Stromausfall still

Montag, 6. August 2007 00:00

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikspezialist Samsung Electronics Co (WKN: 881823) hat die Störungen nach einem Stromausfall am Wochenende gut beheben können. Früher als erwartet wurde die Produktion wieder aufgenommen. Insgesamt waren sechs Produktionsstraßen vom Stromausfall betroffen.

Zunächst war das Unternehmen davon ausgegangen, die Produktion erst nach zwei Tagen Stillstand wieder aufzunehmen. Die Verluste, die damit einhergegangen wären, wurden auf 54 Mio. US-Dollar beziffert. Nach nur gut einem Tag des Stillstandes geht das Unternehmen davon aus, dass der Verlust auf rund 43 Mio. US-Dollar beschränkt werden kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...