Samsung zieht bei den 5G-Produktionslinien nach

Freitag, 28. Juni 2002 10:37

Samsung Electronics Co. ( Korea: 05930, WKN: 881823<SSUN.FSE> ): Nach der neuesten Entscheidung von LG Philips LCD, eine zweite Produktionslinie der fünften Generation ( 5G ) für LCD zu bauen, hat nun auch das koreanische Unternehmen Samsung veröffentlicht, dass man vorhabe, die monatliche Produktionskapazität für die 5G-Linien von 60.000 auf 100.000 Stück im nächsten Jahr zu erhöhen. Ein Analyst von South Korea Securities sagte, dass Samsung hierfür zwischen 400 und 500 Mrd. Won investieren werden müsse.

Der Elektronikkonzern hat nun festgelegt, dass die Serienproduktion an der 5G-Linie im September beginnen soll. Die Linie wird eine Anfangskapazität von 30.000 Trägern monatlich haben und eine Kapazität von 60.000 Stück in der ersten Hälfte des nächsten Jahres erreichen. Die 5G-Linien werden vor allem dazu genutzt, größere LCD-Konsolen herzustellen, LCD TV-Konsolen eingeschlossen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...