Samsung will nun auch IP-TV

Dienstag, 9. Januar 2007 00:00

SEOUL - Die Samsung Electronics Co. (WKN: 881823<SSUN.FSE>) will Fernsehgeräte mit dem Internet verknüpfen. Damit reagiert das Unternehmen auch auf eine dementsprechende Ankündigung des Wettbewerbes Sony Corp.

Samsung bereite sich auf einen eventuellen Einstieg in dieses Geschäft vor, so Sang Heung Shin, Chef der Fernsehsparte des Unternehmens gegenüber der Financial Times Deutschland. Die Sony Corp. hatte erst in der vergangenen Woche bekannt gegeben, IPTV-fähige Fernseher auf den Markt bringen zu wollen, die auch einen Filmdownload ermöglichen. Samsung könnte im kommenden Jahr nachziehen, so Shin weiter. Samsung sei momentan Marktführer bei LCD-Geräten und muss nach dem Vorstoß von Sony nun um Marktanteile fürchten und beim Kampf um die Vorherrschaft im Wohnzimmer nachlegen.

Marktbeobachter sehen in IPTV-fähigen Fernsehern langfristig einen Zukunftstrend. Es werde aber noch dauern, bis sich die neue Technik im großen Stil durchgesetzt habe, da viele Haushalte noch nicht über die dazu benötigte leistungsstarke Internetverbindung verfügen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...