Samsung will mit Milk Video mehr Smartphones verkaufen

Smartphones

Donnerstag, 20. November 2014 16:46
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Samsung will den Wettbewerb nicht an sich vorbeiziehen lassen und erweitert den Content-Service Milk. Milk Video, ein Streaming Service, startete diese Woche in den USA.

Vor einigen Monaten war der Samsung-Service Milk als Milk Music gestartet. Jetzt sind auch Videos Nutzern von Galaxy-Smartphones frei zugänglich. Wie das Wall Street Journal berichtet, ist dieser Dienst zunächst nur in den USA erhältlich. Das Ziel ist für Samsung jedoch nicht mit Diensten wie YouTube vergleichbar. So will der südkoreanische Elektronikkonzern nicht über Abonnements Umsätze einfahren, sondern vielmehr die schwächelnden Verkaufszahlen für die Flaggschiff-Serie Galaxy ankurbeln.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...