Samsung will in Deutschland zukaufen

OLEDs

Dienstag, 30. Juli 2013 11:31
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung liebäugelt mit Novaled: Der Hersteller von OLEDs, die Smartphones und Fernsehbildschirme beleuchten, könnte den Südkoreanern mehr Unabhängigkeit bei der Produktion verschaffen.

Details zu der Übernahme wollten Sprecher von Samsung nicht bekannt geben, dennoch scheinen die Gespräche sich in eine erfolgreiche Richtung zu bewegen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg soll die Akquisitionssumme mehr als 200 Mio. US-Dollar betragen. Im vergangenen Monat hat Samsung mit dem Verkauf von OLED-TVs mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll zu einem Preis von 13.500 US-Dollar zu verkaufen, sodass die Übernahme von Novaled für die weitere Produktion solcher Produkte konkrete Vorteile bringen könnte.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...