Samsung will das Galaxy S4 offenbar am 14. März präsentieren

Smartphones

Dienstag, 19. Februar 2013 09:53
Samsung Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics will den Nachfolger des erfolgreichen Samsung Galaxy S3 offenbar im Rahmen eines Presse-Events in New York City am 14. März 2013 präsentieren, wie der Branchendienst CNET berichtet.

Demnach wird Samsung das Galaxy S4 noch nicht auf dem Mobile World Congress (MWC) im Februar vorstellen, sondern auf einem eigenen Presse-Event Mitte März. Bisherigen Medienberichten zufolge dürfte das Galaxy S4 mit einem Exynos 5 Octa (8-Core) Prozessor, sowie einen Mali-T678 (8-Core) Grafikprozessor und einen 4,99-Zoll großen Super AMOLED Display, 2GB RAM-Speicher, einer 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite mit 1080p Videofunktion sowie mit einer 2-Megapixel-Frontkamera ausgestattet sein. Zum Einsatz dürfte außerdem Android 4.2.2 Jelly Bean kommen. Gerüchten zufolge könnte eine Mini-Version des neuen Galaxy S4 dann im Mai vorgestellt werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...