Samsung will BlackBerry an den Kragen

Smartphones

Dienstag, 22. Januar 2013 18:03
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung hat raffinierte Pläne: Durch den Kauf von Anteilen des kanadischen Software-Herstellers Fixmo wollen die Südkoreaner attraktiv für BlackBerry-Kunden werden und diese für sich gewinnen.

Unter Geschäftsleuten sind die BlackBerry-Modelle von Research In Motion (RIM) immer noch weit verbreitet. Die Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) sieht hier noch Potential und plant nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg, diese Zielgruppe zu fokussieren. Fixmo stellt Sicherheits-Software her, die für den beruflichen Gebrauch eines Smartphones sehr wichtig sein kann, da gegebenenfalls vertrauliche Informationen sicher per Smartphone übermittelt werden müssen. Durch die Beteiligung wird es Samsung möglich sein, bei der Entwicklung neuer Modelle ein starkes Augenmerk auf die Verbesserung der Sicherheit von mobilen Geräten zu legen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...