Samsung verliert Patentstreit gegen Apple in den Niederlanden

Smartphones

Donnerstag, 29. November 2012 08:02
Samsung Unternehmenslogo

AMSTERDAM (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat einen Patentstreit in den Niederlanden gegen Apple verloren. Ein Gericht in Amsterdam entschied, dass einige Samsung-Smartphones und Tablets Apple-Patente verletzen, wie die InformationWeek berichtet.

Das niederländische Gericht verdonnerte Samsung zu Schadensersatzleistungen gegenüber Apple. Die Zahlungen basieren auf den Gewinnen, die Samsung durch den Verkauf der Geräte in der Europäischen Union erzielt hat, heißt es. Betroffen davon sind vor allem Smartphones der Marke Galaxy, die auf der älteren Android-Betriebsversion 2.2.1 bis 3.0 laufen. Samsung sieht sich damit einem Verkaufsverbot bestimmter Produkte in den Niederlanden gegenüber. Pro Tag droht dem Konzern eine Strafe in Höhe von 100.000 Euro. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...