Samsung verdrängt Nokia in Finnland von der Spitze

Smartphones

Dienstag, 28. Mai 2013 10:12
Nokia_Lumia925.jpg

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Handy-Hersteller Nokia konnte sich mit seinen Telefonen dank der Treue der finnischen Konsumenten im Heimatmarkt lange an der Spitze des Marktes behaupten. Damit scheint nunmehr Schluss, wie jüngste Zahlen des Marktforschers IDC zeigen.

Wie die finnische Digitoday mit Verweis auf IDC-Zahlen berichtet, sank der Marktanteil von Nokia (WKN: 870737) im finnischen Mobilfunkmarkt auf 33 Prozent, während sich der große Konkurrent Samsung Electronics einen Marktanteil von 36 Prozent sichern konnte. Damit hat Samsung in einem weiteren Land die Spitzenposition im übernommen, nachdem der koreanische Hersteller im ersten Quartal 2013 auch in China mit 12,5 Millionen Geräte die meisten Smartphones ausliefern konnte.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...