Samsung und Microsoft kooperieren bei Big Data Chip-Entwicklung

Chip-Hersteller

Montag, 19. November 2012 11:53
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung und Microsoft arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines neuen Memory-Chips. Erste Tests wurden mit Microsoft Servern durchgeführt.

Ziel der Kooperation ist ein neuer Big-Data-Memory-Chip, der schneller und dabei deutlich energiesparender arbeiten soll als bisherige Chips. Erste Modelle wurden bereits in Servern von Microsoft getestet und nun entsprechend modifiziert.

Die Samsung Electronics Co Ltd. (WKN: 881823) hatte erst Ende letzter Woche ihre neueste Generation von Embedded Multimedia Cards vorgestellt. Diese sind mit 10NM nicht nur deutlich kleiner als ihre Vorgänger, sondern auch bis zu 30 Prozent effektiver bei Schreib- und Lesegeschwindigkeit. (kro/rem)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...