Samsung stellt neues Betriebssystem Bada vor

Mittwoch, 9. Dezember 2009 15:45
Samsung Unternehmenslogo

LONDON (IT-Times) - Der südkoreanische Mobilfunkspezialist Samsung hat mit Bada am Vortag sein neues Betriebssystem für Smartphones vorgestellt. Gleichzeitig brachte Samsung ein Software Development Kit (SDK) für Bada auf den Markt, welches auf dem TouchWiz-Interface basiert. Durch dieses Interface sollen Nutzer mit einem Tastendruck Zugang zu oft genutzten Anwendungen erhalten.

Das neue Samsung-Betriebssystem für Smartphones wird unter anderem über Motion Sensing-, Gesichtserkennungs- und Social-Networking-Funktionen verfügen. Die neue Bada-Plattform wird zudem mehrere Web-Browser und Multitouch-Displays unterstützen, so ein Samsung-Manager bei einer Präsentation in London.

Bada wird zudem über einen App Store verfügen, wobei das Unternehmen auch Drittentwickler für seine Plattform gewinnen will. Entwickler können Programme in der Programmiersprache C++ schreiben und werden zudem einen tieferen Einblick in die Hardware-Funktionen erhalten, verspricht Samsung. Um Entwickler für seine neue Plattform zu locken, schreibt Samsung einen Entwickler-Wettbewerb aus, im Rahmen dessen die besten Anwendungen mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 2,7 Mio. US-Dollar ausgezeichnet werden sollen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...