Samsung stellt neue Handy-Chips vor

Mittwoch, 8. August 2001 10:44

Samsung Electronics (Nasdaq: SSNLF<SSNLF.NAP>, WKN: 881823<SSUN.FSE>). Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat einen neuen 8-Mbit-SRAM-Chip (Static Random Access Memory) für Mobiltelefone entwickelt, der nach Unternehmensangeben um 30 Prozent kleiner ist als herkömmliche Prozessoren. Aufgrund der geringeren Baugröße erzielt Samsung eine höhere Ausbeute pro Wafer, dem Grundmaterial für Halbleiter, und eine geringere Versorgungsspannung.

Samsung hat mit der Herstellung der ersten Modelle begonnen, die Massenfertigung soll im vierten Quartal 2001 gestartet werden. Mit den verwendeten Produktionsverfahren sollen die Produktionskosten deutlich gesenkt werden können. Samsung will mit seinem SRAM-Geschäft in diesem Jahr insgesamt 1,8 Milliarden Dollar umsetzen und im kommenden Jahr einen weltweiten Marktanteil von 30 Prozent erreichen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...