Samsung steigt in den japanischen WiMAX-Markt ein

Montag, 3. März 2008 14:59
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics Co Ltd (WKN: 881823) steigt eigenen Angaben zufolge in den japanischen WiMAX-Markt ein. Demnach hat sich der japanische WiMAX-Service-Provider UQ Communications für Samsung als Ausrüster entschieden. Über finanzielle Details des Kontrakts wurde zunächst nichts bekannt.

Im Rahmen des UQ Communications bündelt das Konsortium bestehend aus den japanischen Firmen KDDI, Kyocera und Intel Capital seine WiMAX-Aktivitäten. UQ Communications hat bereits eine entsprechende WiMAX-Lizenz von den japanischen Behörden erhalten und ist damit in der Lage, entsprechende Services in Japan anzubieten.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...