Samsung: Software-Spezialisten verlassen Mobilfunksparte

Personalie

Mittwoch, 24. September 2014 18:27
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Verschiebt Samsung seinen Fokus? Offenbar zieht Samsung einen Teil seiner Software-Spezialisten aus dem Mobilfunkbereich ab. Somit will man offenbar die Software in anderen Bereichen verbessern.

Rund 500 Software-Ingenieure wechseln bei Samsung demnach von der Mobilfunksparte in die Bereiche Consumer Electronics, TVs, Network, Drucker und in die Corporate Software R&D Division, wie das Wall Street Journal berichtet. Man wolle so das Software-Können in allen Bereich verbessern, um die eigene Position im Bereich Internet of Things (IoT) zu verbessern und Synergien für das mobile Betriebssystem Tizen zu erhöhen. Erst kürzlich kündigte Samsung zum dritten Mal ein Tizen-Smartphone an. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...