Samsung senkt Prognose für 2008

Freitag, 28. März 2008 16:27
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL - Die südkoreanische Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) hatte heute keine guten Nachrichten. Der Elektronikkonzern senkte die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2008.

Laut Samsung stelle die weltweite Abkühlung der Konjunktur sowie die angespannte wirtschaftliche Lage in den USA das Unternehmen vor Probleme. Man gehe nunmehr davon aus, dass sich der Umsatz um rund zehn Prozent erhöhen werde, teilte Samsung mit. Bislang hatte Samsung mit einem Wachstum um rund 15 Prozent gerechnet. Bezüglich des erwarteten Gewinns für das laufende Jahr äußerte sich Yun Jong Son, CEO von Samsung, zurückhaltend. Man werde in 2008 mehr verdienen als in 2007, endgültige Zielsetzungen gebe es aber noch nicht. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Samsung 63,18 Billionen Won Umsatz bei einem Nettogewinn von 7,43 Billionen Won (etwa 7,53 Mrd. US-Dollar).

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...