Samsung SDS plant 1,1 Mrd. Dollar-Börsengang

IT-Dienstleistungen

Dienstag, 30. September 2014 16:07
Samsung SDS Logo 2014

SEOUL (IT-Times) - Die Samsung Group strukturiert sich neu. Während Samsung Heavy Industries und Samsung Engineering fusionieren, bringt man den IT-Dienstleister Samsung SDS an die Börse.

Am heutigen Dienstag wurde bekannt, dass Samsung SDS den lange angekündigten Börsengang bis zum Ende des Jahres 2014 umsetzen will. Der IT-Service-Anbieter der einen Großteil in der Bau-und Fertigungsindustrie umsetzt, will insgesamt 1,16 Billionen Won oder rund 1,1 Mrd. US-Dollar mit dem IPO an der Korea Exchange einnehmen. Die Preisspanne soll zwischen 150.000 und 190.000 Won liegen. Die 6,1 Millionen Anteile, welche an die Börse gebracht werden sollen, sind derzeit im Besitz der Samsung Electro-Mechanics Co. Darüber hinaus wurde bekannt, dass Samsung Heavy Industries und Samsung Engineering in einer 2,5 Billionen Won großen Transaktion verschmelzen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...