Samsung-Rivale Xiaomi plant Datenzentrum in Indien

Smartphones

Montag, 27. Oktober 2014 16:51
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi will die Sicherheit seiner Nutzdaten verbessern. Dazu setzt das Unternehmen auf Server-Farmen außerhalb von China.

Nachdem die indische Air Force ihre Belegschaft vor Xiaomi-Smartphones gewarnt hatte, da diese Informationen an Server in China senden sollen, reagierte Xiaomi nun. Das Unternehmen teilte in einem Statement mit, dass der Transfer an Server von Amazon.com in Singapur und den USA noch in diesem Jahr abgeschlossen werden soll. Zudem will man in 2015 ein Datenzentrum in Indien errichten, so der US-Nachrichtendienst Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...