Samsung-Rivale Xiaomi löst Preiskrieg bei Wearables aus

Smartphones

Dienstag, 5. August 2014 08:17
Xiaomi Mi Band

TAIPEI (IT-Times) - Chinas führender Smartphone-Hersteller Xiaomi hat mit der Markteinführung seines Fitnessbands (Mi Band) offenbar einen Preiskrieg im Markt für Wearables ausgelöst.

Der Grund: Das Mi Band kostet nur 79 Yuan bzw. knapp 13 US-Dollar und ist damit deutlich preisgünstiger als die Galaxy Gear bzw. Fitbit Serie, so der Branchendienst DigiTimes. Samsung verkauft seine Galaxy Gear 2 Smartwatch für 269 Dollar, der Fitness Tracker Fitbit ist für 99 US-Dollar verfügbar. Marktbeobachter glauben, dass Xiaomi durch sein Mi Band einen Preiskrieg angezettelt hat, dem auch andere Anbieter von Wearables folgen müssen, wollen sie am Markt erfolgreich sein. Xiaomi hat mit seiner preisaggressiven Strategie im zweiten Quartal 2014 bereits Samsung als größten Smartphone-Hersteller in China abgelöst. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...