Samsung positiv für laufendes Quartal

Montag, 16. September 2002 09:08

Der in Korea ansässige Elektronikhersteller Samsung Electronics Co. (Korea: 05930, WKN: 881823<SSUN.FSE>) ist der Meinung, dass die Fähigkeit des Unternehmens, Chips zu bauen, welche die Rivalen nicht produzieren können, den Gewinn von Samsung vor fallenden Preisen an den Märkten schützen wird. Die Koreaner verweisen in diesem Zusammenhang vor allem darauf, dass die eigenen Chips eine doppelt so hohe Kapazität zu denen der Konkurrenten haben.

Der weltgrößte Speicherchiphersteller, der im zweiten Quartal umgerechnet 1,6 Mrd. USD verdient hat, will auf dieses Ergebnis im laufenden Quartal aufbauen. Dies sagte Hwang Chang Gyu, Vorsitzender der Samsung-Chipeinheit. Genauer wollte er jedoch nicht werden. Simon Woo, Analyst bei Hyundai Securities in Seoul, ist da nicht ganz so zuversichtlich. Er geht wohl davon aus, dass der Umsatz von Samsung zulegen kann, rechnet allerdings gleichzeitig mit einer fallenden operativen Marge.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...