Samsung muss Stellen streichen

Mittwoch, 31. August 2011 17:09
Samsung

TAIPEH (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung Electronics will Stellen im LCD-Bereich streichen. Grund dafür sei das Überangebot wegen der schleppende Nachfrage.

Zehn Prozent der Stellen im LCD-Bereich der Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) werden demnach gestrichen. Auf Grund der schwachen Nachfrage seien die Lagerbestände voll, weshalb das Unternehmen Einsparungen vornehmen müsse. Verstärkt werde dies durch die weltweite Wirtschaftskrise, wie die Financial Times heute mitteilte. Durch den Stellenabbau wolle Samsung an Wettbewerbsfähigkeit gewinnen. Im Juli dieses Jahres wurde bereits der Flachbildschirm-Bereich in die Chip-Sparte integriert.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...