Samsung mit Tizen-Offensive in Schwellenländern

Smartphones

Montag, 9. Februar 2015 10:01
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Samsung setzt vermehrt auf die Schwellenländer, um das rückläufige Smartphone-Geschäft wieder anzukurbeln. Zurzeit liegt das Augenmerkt des südkoreanischen Konzerns auf Bangladesch.

Vor drei Wochen begann Samsung den Verkauf des Samsung Z1 in Indien. Das Niedrigpreis-Smartphone läuft mit dem hauseigenen mobilen Betriebssystem Tizen. Nun bringt Samsung das Z1 ins indische Nachbarland Bangladesch, das bei einer Einwohnerzahl von 150 Millionen Menschen eine sehr niedrige Smartphone-Rate aufweist.

Die Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) fokussiert sich mit Tizen-betriebenen Geräten also vor allem erstmalige Smartphone-Nutzer. Eine weitere wichtige Einnahmequelle sollen Tizen-TVs sein, die letzte Woche auf den Markt kamen. (evd/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Samsung, Telekommunikation und/oder Tizen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Tizen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...