Samsung macht mit 20nm Jagd auf TSMC

Produktionstechnologie

Dienstag, 24. September 2013 10:41
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung will in das Geschäft mit 20-nm-Verfahren einsteigen. Der südkoreanische Technologiekonzern will dem Rivalen TSMC ab 2014 mit eigenen Kapazitäten Marktanteile abjagen.

Der Halbleiterhersteller Samsung will 20nm Produktionskapazitäten aufbauen. Insgesamt 30.000 Wafer soll die geplante Gießerei umfassen. Damit steigt Samsung in den direkten Wettbewerb mit dem taiwanischen Halbleiterhersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Company ein. Schon in der Vergangenheit hatte man bei Samsung die Ressourcen im Hinblick auf Forschung und Entwicklung auf 20nm-Verfahren konzentriert. Anfang 2014 soll die Technologie dann marktreif sein, so der Branchendienst DigiTimes. Während TSMC mit der 20nm Produktion eine operative Rendite von 20 bis 30 Prozent erzielt, soll diese bei Samsung nach Angaben von Branchenexperten zunächst unter zehn Prozent liegen.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...