Samsung löst Intel als weltgrößten Halbleiterkonzern ab

Montag, 24. April 2006 00:00
Samsung

SEOUL - Wie die Korean Stock Exchange am Wochenende mitteilte, hat der südkoreanische Elektronik- und Chiphersteller Samsung Electronics (WKN: 881823) den bisherigen Platzhirschen Intel Corp von Platz eins unter den weltgrößten Halbleiterherstellern verdrängt. Demnach erreichte Samsung Electronics am vergangenen Freitag einen Börsenwert von 120 Mrd. US-Dollar, während Intel zuletzt nur noch auf eine Marktkapitalisierung von 112 Mrd. US-Dollar kam.

Nach enttäuschenden Quartalszahlen war der Aktienkurs von Intel zuletzt weiter gefallen. Samsung hingegen konnte durch zahlreiche Innovationen in den vergangenen 12 Monaten seinen Firmenwert stetig steigern. So gab der südkoreanische Hersteller jüngst bekannt, mit der MultiMediaCard (MMCmicroTM) die weltweit erste 2GByte Speicherkarte für Mobilfunktelefone entwickelt zu haben. Dies sei die weltweit schnellste und zugleich volumengrößte Speicherkarte für Mobilfunktelefone, welche nur drei Monate nach der Vorstellung der 1GByte MMCmicro-Speicherkarte entwickelt wurde, so Samsung.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...