Samsung liefert erste Flash-Laufwerke aus

Montag, 18. Februar 2008 17:12
Samsung

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung Electronics (WKN: 881823) hat mit der Auslieferung erster Flash-basierter SSD-Laufwerke begonnnen. Zu den ersten Kunden dieser Laufwerke zählen unter anderem Dell und die high-end PC-Schmiede Alienware, die ebenfalls zum Dell-Konzern gehört.

Die 64GB Flash-Laufwerke verfügen über ein SATA II Interface, welches das Auslesen von Daten mit einer Geschwindigkeit von 100MB pro Sekunde ermöglicht. Gleichzeitig können Daten mit einer Geschwindigkeit von 80MB pro Sekunde in den Speicher geschrieben werden. Damit sind die neuen Samsung-Laufwerke um bis zu 60 Prozent schneller als vergleichbare SATA I Flash-Laufwerke. Gegenüber herkömmlichen Festplatten sollen die neuen Flash-Laufwerke sogar um bis zu fünf Mal schneller sein, so Samsung.

Bei SSD-Laufwerken kommt statt eines magnetischen Speichers ein Flash-Speicher zum Einsatz. Dies ermöglicht schnellere Zugriffszeiten, wobei auch die Daten schneller in den Speicher geschrieben werden können. Gleichzeitig geht hierdurch ein geringerer Stromverbrauch und eine geringere Geräuschentwicklung einher.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...