Samsung, KTF helfen UMTS auf die Sprünge

Donnerstag, 18. März 2004 10:43

Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823<SSUN.FSE>): Der koreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics will mit dem heimischen Mobilfunknetzbetreiber KTF und 16 weiteren Firmen zusammenarbeiten. Die Unternehmen wollen den 3G-Standard UMTS verbessern, der ein schwererer Reinfall zu werden droht.

Neben dem Netzbetreiber KTF wird auch Samsungs Konkurrent LG Electronics an den Entwicklungsbemühungen teilnehmen. Geplant wird ein leistungsfähigeres Kernnetz für UMTS zu entwickeln, um größere Reichweiten und eine höhere Flexibilität zwischen Sprach- und IP-basierten Mehrwertdiensten zu erreichen. Die Fortschritte sollen die Kundennachfrage fürUMTS-Dienste erhöhen, berichtete der Korea Herald. UMTS soll auch deshalb nicht aufgegeben werden, weil der Standard außerhalb Koreas weit verbreitet ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...