Samsung: Konsumenten haben keinen Schimmer von Windows RT

Windows RT

Mittwoch, 6. März 2013 17:01
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung stoppt möglicherweise den Verkauf von Windows RT Tablet-PCs in Europa. Grund dafür ist die enttäuschend niedrige Nachfrage.

Schon Ende Januar 2013 war bekannt geworden, dass Microsoft mit schwachen Absatzzahlen bei Windows RT-basierten Geräte zu kämpfen hat. Ursprünglich wurde davon ausgegangen, dass bis Ende 2012 zwischen 4,0 und 4,5 Millionen Windows RT Geräte verkauft werden. Die tatsächliche Anzahl soll deutlich unter den Vorgaben liegen. Nachdem Microsoft das Windows RT-basierte Surface Tablet vorgestellt hatte, haben offenbar einige Hersteller ihre Pläne für ein Windows RT Gerät aufgegeben. Der vergleichsweise hohe Preis und die kleine Zahl an verfügbaren Apps habe es schwierig für Windows RT gemacht, mit anderen Betriebssystemen konkurrieren zu können.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...