Samsung hat von Festplatten die Nase voll

Montag, 18. April 2011 17:03
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung Electronics verkauft möglicherweise die Festplattensparte. Die Südkoreaner wollen in neue Wachstumsmärkte investieren.

Der Elektronikhersteller Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) spielt mit dem Gedanken, die Festplattensparte für 1,5 Mrd. US-Dollar zu veräußern. Unter Umständen wäre das Unternehmen aber mit einem Kaufpreis unter einer Mrd. Dollar einverstanden. Als Käufer komme der Festplattenhersteller Seagate Technology Inc. in Frage. Seagate habe sich diesbezüglich jedoch nicht äußern wollen. Dies berichtete das Wall Street Journal heute.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...