Samsung hält an DRAM-Sparte fest

Freitag, 2. Mai 2008 13:02
Samsung

EL SEGUNDO - In der DRAM-Industrie will Marktführer Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) weiterhin seine Position behaupten. Das Unternehmen investiert weiter in das Segment, trotz der schlechten Marktentwicklung.

Samsung plant mehr Computer- und Flash-Speicherchips zu produzieren. So hat Chu Woo-sik, bei Samsung für Investor Relations zuständig, für 2008 eine Zunahme der ausgelieferten DRAM-Stückzahlen um 100 Prozent vorhergesagt. Nach Presseberichten sollen die NAND-Flash-Chips sogar um 130 Prozent zunehmen. Die Branche geht derweil von einem Wachstum in der DRAM-Branche um 55 Prozent und bei NAND um etwa 135 Prozent aus.

Wegen der fallenden Chip-Preise konnte Samsung jedoch in diesem Segment kein Gewinn mehr erzielen. Das südkoreanische Unternehmen machte einen Umsatz von 1,8 Mrd. US-Dollar im DRAM-Segment im ersten Quartal 2008. Damit hat Samsung einen Anteil von 30,6 Prozent am weltweiten Umsatz in dieser Branche, wie das Marktforschungsinstitut iSuppli erklärte. Allerdings sind dies 6,2 Prozent weniger als im vierten Quartal 2007. Wettbewerber Hynix Semiconductor Inc. musste einen Rückgang von 8,4 Prozent im DRAM-Umsatz verzeichnen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...