Samsung gibt dieses Jahr 13 Mrd. US-Dollar für Marketing aus

Consumer Electronics

Donnerstag, 26. September 2013 10:36
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Um zu verstehen, warum Samsung nicht nur bei Smartphones einen immensen Marktvorsprung aufbauen konnte, müssen keine komplizierten Berechnungen und Analysen angestellt werden. Das Marketing-Budget der Südkoreaner dürfte mit rund 13 Mrd. US-Dollar im Jahr 2013 dreimal so hoch wie die Marktkapitalisierung von HTC sein.

Weltweit kommt Samsung bei Smartphones mittlerweile auf einen Marktanteil von 30,4 Prozent, will man den Marktforschern aus dem Hause IDC Glauben schenken. Auch bei Tablets, Fernsehern, Notebooks und vielen anderen Produkten wächst der südkoreanische Technologiekonzern massiv. Wenn man nun die Marketing-Ausgaben des Galaxy-Herstellers aus dem zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zugrunde legt und auf dies auf das Gesamtjahr hochrechnet, ergibt sich ein Budget von insgesamt 12,7 Mrd. US-Dollar, so die Schätzung des Branchendienstes Business Insider. Wahrscheinlich ist jedoch, dass die Kennzahl höher ausfallen wird, da die Marketing-Ausgaben gegen Jahresende tendenziell steigen. Betrachtet man nun also, dass Samsung pro Jahr die dreifache Marktkapitalisierung von HTC oder die Summe, die Google für Motorola bezahlt hat, ausgibt, so wundert die dominante Marktstellung des Apple-Konkurrenten nicht.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...