Samsung: Gewinn geht durch die Decke

Freitag, 13. Januar 2006 11:06

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung (WKN: 881823<SSUN.FSE>) vermeldete heute einen Gewinnsprung von 40 Prozent für das letzte Quartal 2005. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen am Markt.

Demnach wurde in den drei Monaten bis Ende Dezember ein Nettogewinn von 2,56 Billionen Won (rund 2,18 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Noch im Vorjahreszeitraum lag dieser Wert bei 1,83 Billionen Won. Überhaupt verbuchte Samsung damit den ersten Gewinnanstieg seit dem dritten Quartal 2004.

Als Antreiber des Wachstums wurden vor allem die großen LCD-Flachbildschirme genannt. Hier gab es in letzter Zeit eine verstärkte Nachfrage. Aber auch die NAND-Speicherchips, welche in MP3-Playern und Mobiltelefonen Verwendung finden, sorgten für zusätzliche Gewinne. Gleiches gilt für das Geschäft mit Mobiltelefonen. Hier ist Samsung der weltweit drittgrößte Anbieter nach Nokia und Motorola.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...