Samsung Galaxy Tab 10.1 bleibt in Deutschland verboten

Freitag, 9. September 2011 14:52
Samsung

DÜSSELDORF (IT-Times) - Das Düsseldorfer Landesgericht hat entschieden. Das Samsung Galaxy Tab 10.1 darf weiterhin in Deutschland nicht verkauft werden, wie Bloomberg meldet. Damit muss Samsung eine weitere Niederlage einstecken, nachdem Apple zuvor schon mittels einer Einstweiligen Verfügung zunächst einen Verkaufsstopp in Europa erzwungen hatte.

Obwohl Samsung das Galaxy Tab 10.1 zwar inzwischen in anderen europäischen Ländern weiter verkaufen werden darf, ist der Verkaufsstopp in Deutschland ein schwerer Rückschlag für die Südkoreaner. Ende der Vorwoche hatte Samsung seinen Galaxy Tab 7.7 bereits von der IFA zurückziehen müssen, nachdem Apple ebenfalls eine Einstweilige Verfügung erwirkt hatte. Apple wirft Samsung vor, dass dessen Galaxy-Geräte Geschmacks- und Design-Muster von Apple-Produkten (iPad) verletzen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...